Honorarberatung ist die Finanzberatung, die Kundenbedürfnisse in den Vordergrund stellt. Der Kunde erhält nachvollziehbare Lösungen und absolute Klarheit über alle anfallenden Kosten. Die Bezahlung der Beratung (Dienstleistung) ist transparent und nach Aufwand geregelt. Merke: Nicht das Produkt, sondern die Dienstleistung wird in Rechnung gestellt! Wir beschränken uns auf den Bereich Versicherungen – Andere, speziell qualifizierte, Honorarberater beschäftigen sich mit Anlageberatung und Vermögensverwaltung. 

Honorarberatung vom Versicherungsmakler

Sind wir als Honorarberater für Sie tätig, erhalten wir keine Provisionen oder Courtagen von den Versicherern. Sollten dennoch Provisionen anfallen, stehen diese dem Kunden zu! Ein Berater, der unabhängig von Provisionen ist, empfiehlt das geeignete Produkt und nicht das, an dem er am meisten verdient. Er wird vom Kunden bezahlt, nicht vom Anbieter! Auch kombinieren wir keine Versicherungen mit unnötigen Zusätzen, die den Kunden vor allem Geld kosten, wenig Nutzen bringen, sondern der Provisionsmaximierung dienen - Die teuerste Versicherung ist die, die man nicht braucht. Die ehemalige Bundesministerin Ilse Aigner (CSU), zuständig für Verbraucherschutz, sagte einmal: „Wenn ich Geld für meine Zukunft anlege, ist mir eine offene Gebühr lieber als eine versteckte Provision!“ 

Honorarberatung -
Für wen?

Honorarberatung wird oft als eine Dienstleistung für Vermögende gesehen. Dies ist natürlich falsch – Sicher: Manche Kollegen im Bereich der Finanz- und Anlageberatung betreuen Millionenvermögen gegen Honorar, aber auch der ganz normale Kunde kann von den Vorteilen der unabhängigen Honorarberatung profitieren. Selbst Berufsanfänger und Beamtenanwärter sind beim Honorarberater gut aufgehoben. Sie werden gern von Versicherungen umworben und haben dann oft Verträge, die sie weder brauchen noch bis zum Ablauf durchhalten. Wir sind Ansprechpartner sowohl für Unternehmer, als auch für Angestellte und Beamte, denn eine Honorarberatung ist immer eine Individual-Lösung.

 

Beispiel von Honorarberatung in der Praxis: Vergleich einer fondsgebundenen Rentenversicherung

(Quelle: Interrisk Lebensversicherung AG und Finanztip) Bsp.: Versicherungsnehmer(in), Eintrittsalter 30 und Vertragsende mit Rentenbeginn 67. Beide Tarif-Angebote sind mit identischen Parametern gerechnet - Einmal mit und einmal ohne Vertriebskosten (Provisionen) – Der Nettotarife ist die Lösung aus Honorarberatung:

Dadurch, dass hier 2.664 Euro Abschlusskosten am Anfang nicht eingerechnet werden, erhält der Versicherungsnehmer am Ende durch den Zinseszinseffekt 27.746 Euro mehr! Als Honorarberater stellen wir für Beratung und Abwicklung eine Honorarrechnung gemäß des tatsächlichem Aufwandes. Diese Honorarnote kann bei der Einkommenssteuererklärung entsprechend berücksichtigt werden.